„Zieh Dir den Schuh an…!”

Experimentieren geht auch zu Hause – die Science Days 2021 am Gymnasium und an der Realschule Eringerfeld
26. März 2021
Amphibien und Amphibienwanderung in unserer Region
29. April 2021

lautete das Motto des diesjährigen Kunstwettbewerbs der Initiative schulen-kunst der Schulen Eringerfeld.

In der Woche vom 12.-16. April fand an drei Tagen die Preisübergabe an die Gewinnerinnen und Gewinner unter Einhaltung der Corona-Auflagen im Foyer des Gymnasiums statt. Über 380 Schülerinnen und Schüler aus über 30 verschiedenen Schulen hatten sich am Wettbewerb beteiligt und ihre Arbeiten zum Motto eingereicht. Neben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Grund-, Haupt-, Real-, Gesamtschulen und Gymnasien der Region reichten auch Schülerinnen und Schüler der von-Vincke-Schule für Blinde und Sehbehinderte Soest ihre Arbeiten zum Thema ein und wurden mit einem Sonderpreis für die Vielfältigkeit und Kreativität ihrer Beiträge belohnt.

Eine externe Jury aus den Bereichen Kunst und Kultur nahm im Vorfeld die Bewertung vor. Claudia Heiermann (Volksbank), Cordula Lütkefedder (Lehrerin und Fachleiterin für Textilgestaltung) und Julija Ogrodowski (freischaffende Künstlerin) wählten aus einer Vielzahl an individuellen, originellen und kreativen Schülerarbeiten die jeweils 20 besten in 3 Kategorien aus. Ein kleines selbst geformtes Schühchen mit Schuhanzieher, ein „Mövenschuh“ und ein Schuh aus Draht machten letztendlich das Rennen. Nele Brinkmann, Philipp Menneken und Lina Oberließen freuten sich riesig über ihr Preisgeld in Höhe von jeweils 200 Euro und verschiedene Sachpreise.

Folgende Schülerinnen und Schüler konnten sich außerdem gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen. In den Kategorien A (1./2.Klasse) belegten Paul Arp, Lennon Scholey und Mats Jaspers die Plätze 2 – 4; in der Kategorie B (3./4.Klasse) waren Marlene Soer, die Klasse 4a der Nikolausschule Rüthen und Adia Newe siegreich; in der Kategorie C (5./6. Klasse) entschieden Ben Krefeld, Jesaja Moreno-Steinhoff und Leticia Bach die vordersten Plätze für sich. Den Schulpreis über 500 Euro für die meisten qualitativ hochwertigen Einreichungen und ein besonderes Engagement konnte sich das Gymnasium Petrinum Brilon sichern. Eine Galerie aller kreativen Kunstwerke ist auf der Internetseite www.schulen-kunst.de einsehbar. Der nächste Kunstwettbewerb startet nach den Sommerferien.

Die übrigen Preisträger findet ihr hier.