Elternbrief, 11.12.2020

Elternbrief, 11.12.2020
11. Dezember 2020
Elternbrief, 22.12.2020
22. Dezember 2020

An alle Eltern und Erziehungsberechtigten der Realschule Eringerfeld

Aussetzung Präsenzpflicht Klassen 5-7, Distanzunterricht Klassen 8-10

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie vermutlich schon aus den Medien erfahren haben, wurden kurzfristige Änderungen für den Schulbetrieb in der kommenden Woche, der letzten Woche vor den Weihnachtsferien beschlossen.

In der maßgeblichen Schulmail steht folgendes:

In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.
Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.

In den Jahrgangstufen 8 bis 13 wird Unterricht grundsätzlich nur als Distanzunterricht erteilt.“

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/11122020-informationen-zum-angepassten

Für die Jahrgangsstufen 5-7 werden wir in der nächsten Woche ein Unterrichtsangebot von der ersten bis zur sechsten Stunde anbieten. Die Schülerinnen und Schüler fahren nach dem Mittagessen um 14:00 nach Hause. Wenn Sie nicht möchten, dass ihr Kind an diesem Unterricht teilnimmt, dann schreiben Sie bitte noch an diesem Wochenende eine Mail an den Klassenlehrer, ab welchem Datum ihr Kind nicht mehr am Präsenzunterricht teilnimmt. Wir benötigen diese Rückmeldung auch für den Aufgabenversand über Mail. Die Schulpflicht ist nicht ausgesetzt, das heißt dass die Teilnahme am Distanzunterricht, also die Erledigung der Aufgaben Pflicht ist und die Aufgaben im Rahmen der sonstigen Mitarbeit bewertet werden. Die Aufgaben werden wie gewohnt über die Klassenlehrer verteilt.

Für die Jahrgangsstufen 8-10 wird es in der nächsten Woche Distanzunterricht mit der bewährten Kombination aus Aufgaben zum Selbststudium und Videokonferenzen geben. Auch hier gilt, dass die Erledigung der Aufgaben und die Teilnahme an den Videokonferenzen Pflicht ist und die Ergebnisse bewertet werden. Unsere Lehrkräfte und die Schulleitung arbeiten derzeit daran, die Pläne für die Videokonferenzen und die Aufgabenpakete zu erstellen, die per Mail über die Klassenlehrer/innen verteilt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Adem Türkoglu und Tobias Temme